Immense Hilfsbereitschaft. DANKE!

2016 Mai


Dank an Studienmöglichkeiten

23-05-2016

 

Die Universitätszulassung und Voraussetzungen, die als Flüchtling gelten, sind die gleichen wie für jeden anderen internationalen Studenten.  

 

Weitere detaillierten Informationen finden Sie unter:

http://www.studieren-in-deutschland.org


Dank an Schultornisteraktion

22-05-2016

 

Für die kommende Einschulung der Flüchtlingskinder in der Gemeinschaftsgrundschule Hütterbusch wurden 20 Schultornistersets mit Federmappe und Sportbeutel über die Wuppertaler Papeterie Röth und dem Hersteller deuter günstig erworben. Zusätzlich hat die WSW Butterbrotdosen und Trinkflaschen für alle Schulanfänger gespendet.

Die Grundausstattung für die Einschulung wurde im Dorfe bei Bürobedarf Biedebach ergänzt. So wurden Schnellhefter, Wachsmalstifte, Buntstifte, Bleistift, Radiergummi, Anspitzer, Lineal, Folienstift, Schere, Klebestift, Farbkasten und Farbpinsel besorgt und alles für die kommende Einschulung zusammengestellt.

 


Dank an Berufsprojekte

12-05-2016

 

Vor kurzem fiel der Startschuss für das Projekt „PerjuF-Handwerk“ im BZB Düsseldorf. Weitere Gruppen folgen im BZB Krefeld und im BZB Duisburg ab dem 01.06.2016. In Duisburg werden Teilnehmer/-innen sowohl durch die Integration Points der Bundesagentur für Arbeit (BA)/ Jobcenter Duisburg als auch des Kreises Wesel zugewiesen. Im Rahmen der Maßnahmendauer von vier bis sechs Monaten können junge Flüchtlinge im Alter von 18 bis 25 Jahren in verschiedene Handwerkbereiche wie Bau, Holz, Farbe, Metall etc. reinschnuppern. Sie erfahren welche Handwerksberufe es gibt und lernen das deutsche Ausbildungs- und Arbeitssystem näher kennen. Es werden noch 2-3 Lehrende im Bereich Deutsch als Fremdsprache (DaF) für das Projekt "Perspektive für junge Flüchtlinge im Handwerk" (PerjuF) benötigt. Bewerbung bitte an Frau Labrenz.


Dank an Begegnungstreff

12-05-2016

 

Das nächste Begegnungstreffen findet am

12.05.2016 um 19:30 Uhr statt.

 


Dank an Künstlerin

05-05-2016

 

Nun sind Rem, Arat, Mohammed und Rami schon mehrmals nachmittags bei Barbara Held im Künstleratelier gewesen. Obwohl es nicht einfach ist, macht es der Künstlerin sehr viel Freude ehrenamtlich mit den Kindern zu arbeiten.

Malschule Cronenberg

 

http://www.malschule-cronenberg.de/


Dank an Stadt Wuppertal

01-05-2016

 

Cronenberg. Die Bauarbeiten im ehemaligen Bürogebäude der Firma Belzer sind schon einige Zeit abgeschlossen, doch von einer vollständigen Belegung ist die kommunale Flüchtlingsunterkunft an der Hastener Straße weit entfernt. „Derzeit leben 15 Flüchtlinge dort und die Zuweisungen haben sich drastisch reduziert“, sagt der städtische Integrationsbeauftragte Jürgen Lemmer. Gegenwärtig sei unklar, ob und wann die 54 Zimmer für die bis zu 170 Flüchtlinge belegt sind. 

 

Weiterlesen: wz.de/lokales/wuppertal


Dank an Nachhaltigkeitsprojekt

01-05-2016

 

Am 30. April 2016 fand das Fahrrad-RepairCafé der Evangelischen Gemeinde Cronenberg auf dem Parkplatz der Firma Bohnen Computer-Technik an der Ecke Hastener Straße / Hauptstraße statt.

Initiator Stephan Schaller und seine Mitstreiter haben besonders für Flüchtlinge und Quartiere wie den Mastweg erreichen und unterstützen wollen.

 

Es wird eine mietfreie Unterbringungsmöglichkeit für Räder gesucht. Email: Stephan Schaller