Immense Hilfsbereitschaft. DANKE!

2016 Juni


Dank an das Fahrrad-Repair-Café Cronenberg

28-06-2016

 

Am kommenden Samstag, dem 2. Juli, 10:00 -14:00 Uhr, steht das Team vom Fahrrad-Repair-Café Cronenberg wieder vor dem Zentrum Emmaus mit Rat und Tat, Werkzeug und Pflegemitteln bereit. Eine Woche vor Ferienbeginn wollen die Fahrradfreunde dabei unterstützen, dass ein Urlaub auf dem Fahrradsattel mit wenig Stress, viel Spaß und Sicherheit verbunden ist. 
Die Idee des Fahrrad-Repair-Cafés ist einfach: Wer Probleme mit seinem Fahrrad hat oder es einfach einmal richtig auf Vordermann bringen will, bekommt hier Hilfestellung und nützliche Tipps. Werkzeug, Schmiermittel, Lappen, ein paar Ersatzteile und solides Basiswissen sind vor Ort vorhanden und bilden die Grundlage, um praktische Handgriffe zu lernen und das eigene Rad wieder „auf die Trasse“ zu bekommen.
Willkommen sind wie immer alle: Wer Hilfe braucht, wer sein Rad fit machen möchte und/oder wer sich schon etwas mit Zweiradtechnik auskennen und Freude daran haben, andere zu unterstützen. Das parallel stattfindende Kirchencafé sorgt für das leibliche Wohl, der Eine-Welt-Laden bietet gute Produkte aus fairem Handel. 

Gerne können Sie Spenden an Kinder- oder Erwachsenenrädern in der Kleiderhalle abgeben.


Dank an CTG „Kibaz“ macht Kinder froh – und fit…

20-06-2016

 

„Volle Halle“ herrschte am vergangenen Samstag am Hofe: Über 80 Kinder aller Nationalitäten zwischen drei und sechs Jahren kamen in die dortige Turnhalle, um das „Kinderbewegungsabzeichen“ (Kibaz) der Sportjugend des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen abzulegen. Die Cronenberger Turngemeinde (CTG) hatte in Kooperation mit der „Knipskiste“, dem Betriebskindergarten der Firma Knipex alles organisiert.

Foto: Herr Müller, Cronenberger Woche


Dank an Menschenkette

15-06-2016

 

 

Bundesweite Menschenketten am 18./19. Juni 2016

Lasst uns in Berlin, München, Leipzig, Hamburg und Bochum bundesweit Menschenketten starten!

Wir verbinden Moscheen, Kirchen, Synagogen, soziale Einrichtungen, Flüchtlingsunterkünfte, Museen, Theater und Rathäuser. Reiche Deine Hände, damit Tausende ineinandergreifen, eine Kette von Schutz und Solidarität bilden.

Komm am 18. Juni zur Auftaktmenschenkette nach Bochum oder am 19. Juni zu den Menschenketten in Berlin, Hamburg, Leipzig und München.

 

 

 


Dank an Graffiti - Künstler

11-06-2016

 

„Waren die Kästen schon immer hier?“, blieb eine Passantin verwundert stehen, als Graffiti-Künstler Martin Heuwold („Megx“) am Dienstag mit seinem

Küllenhahner Graffiti begann. Ja, waren sie, weil verblichen und schmutzig, fielen die Kästen aber nicht ins Auge – warum auch. Das dürfte nun anders sein: Im Auftrag des Bürgervereins Küllenhahn hat Martin Heuwold die Kästen in Szene gesetzt – „Vater – Mutter – Kind“ heißt das Graffito, dass sich der 39-Jährige zu der

Küllenhahner „Kasten-Familie“ einfallen ließ. 


Dank an Begegnungstreff

09-06-2016

 

Das Begegnungstreffen zwischen Geflüchteten und Cronenbergern findet heute am

09. Juni 2016 um 19:30 Uhr statt.

 


Dank an "chrismon"-Spezial-Heft für Flüchtlinge und Helfer

01-06-2016

 

 "Wie lebt Ihr eigentlich?" Um diese Frage geht es in erster Linie im neuen Magazin "chrismon" spezial "Willkommen!", das in drei Sprachen vorliegt: Deutsch, Farsi und Arabisch. Was feiern Christen an Ostern und Weihnachten? Kann die Kirche Flüchtlingen helfen, eine Wohnung zu finden? Und was ist falsch daran, die Eltern der Angebeteten zu fragen, wenn man sie heiraten möchte? In der Sonderausgabe des evangelischen Magazins "chrismon" stellt sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Flüchtlingen aus dem arabisch- und persischsprachigen Raum vor.