Immense Hilfsbereitschaft. DANKE!

2016 August


Dank an Flüchtlingshilfe NRW

26-08-2016

 

Unter „Ich möchte helfen“ können Sie nach Organisationen, Institutionen oder Initiativen in Nordrhein-Westfalen suchen, die sich in der Flüchtlingshilfe ‎engagieren und Ihre Unterstützung brauchen.

 

Diese Plattform befindet sich in einem stetigen Auf- und Ausbau. 


Dank an Begegnungstreff

20-08-2016

 

Spielen, grillen, klönen „Willkommen in Cronenberg“ hat auch einen Begegnungstreff mit Flüchtlingen organisiert.

Rund 30 Flüchtlinge hatte das Bündnis „Willkommen in Cronenberg“ kürzlich zum Grillabend in das Jugendhaus Cronenberg eingeladen. Vor acht Monaten initiierte Peter Hytrek den Begegnungstreff an der Händelerstraße, gemeinsam mit fünf Mitstreitern organisiert der Hahnerberger seitdem die wöchentlichen

Abende für junge Männer zwischen 20 und 40 Jahren.

Mit dabei sind auch Monika und Fredy Mäuer, vielen Dörpern vom Ski-Club bekannt, und auch Bezirksbürgermeisterin Ursula Abé und ihr Mann Hans-Peter sorgen mit dafür, dass es den Flüchtlingen aus Afghanistan, Syrien, dem Iran oder Irak nach ihren gefährlichen Fluchten in Cronenberg gut geht. Arif M. aus Pakistan fühlt sich seit acht Monaten in Cronenberg wohl: „Ich habe hier einen Ausbildungsplatz in der Elektrotechnik gefunden“, erklärt der 28-Jährige in gutem Deutsch. Er freut sich auf eine neue Zukunft. Auch Arif ist zu einem Mitstreiter von Peter Hytrek geworden – er kauft für Flüchtlinge ein und organisiert vieles mit. Deutsch-Kurse gehören ebenfalls zum Angebot von „Willkommen in Cronenberg“. Man hat zudem erreicht, dass das Fahrrad-Repair-Café Bikes an Flüchtlinge spendete, nicht zuletzt ist die Kleiderhalle auf dem Belzer-Gelände wuppertalweit mittlerweile eine

feste Institution. „Integration und Arbeit sind uns besonders wichtig“, so Peter Hytrek, der sich auch über neue Ideen zur Integration freut. „Jeder tut das, was er kann“, ergänzt Monika Mäuer. Dann ging es aber zum Grillen auf das Außengelände des Jugendtreffs – dabei war die Freude bei allen groß, Flüchtlinge und Bündnispartner sind inzwischen

wie eine große Familie – man mag sich, man versteht sich. „Die Voraussetzung für Integration ist, dass die Bevölkerung es zulässt“, unterstreicht Peter Hytrek.

Übrigens: Aktuell benötigt die Kleiderkammer Kinderspielzeug, Kinderwagen, Sportschuhe oder auch Haushaltsartikel und Hygieneartikel. Mehr Infos dazu unter Telefon 01 76-24 34 21 36 oder im Internet unter willkommen-in-cronenberg.de.

Quelle: Cronenberger Woche, Ausgabe KW 33


Dank an Patenschaften

19-08-2016

 

Wir suchen noch neue Paten, die gerne ein wenig Zeit spenden mögen.  Ihre Hilfe und Unterstützung kann hierbei sehr vielfältig sein: Sie können Verwaltungshelfender-, Sprach-,  Schul- oder Wohnungssuchpate werden oder wenn es Ihre Zeit erlaubt einer Familie oder einem Einzelnen Orientierung und Unterstützung geben.

 

Ansprechpartner ist Peter Hytrek: peter@hytrek.de


Dank an Sprachlehrer

19-08-2016

 

Vielen Dank an die noch immer unermüdlich im Einsatz befindlichen Ehrenamtlichen!

 

Zurzeit befinden sich 100 männliche Flüchtlinge in der Hastener Straße und zahlreiche Familien in dezentralen Wohnungen in Cronenberg und Umgebung, die von ehrenamtlichen Helfern, Lehrkräften und teilweise entstandenen Patenschaften durchgeführten Deutschkurse sind Grundlage für eine weitere Integration in unserem Umfeld.


Dank an Ferienangebote

16-08-2016

 

Sie machen Ferienangebote für Kinder und Jugendliche in den Sommer- oder Herbstferien und haben Plätze für geflüchtete Kinder und Jugendliche verfügbar? Melden Sie sich einfach. Wir unterstützen gerne finanziell die Teilnahme von Menschen, die in Wuppertal Schutz gesucht haben.

Sie bieten Ferienprojekte an und möchte diese gezielt für Menschen auf der Flucht öffnen und benötigen finanzielle Hilfe? Melden Sie sich einfach.

Sie möchten zusätzliche Ferienprojekte starten, die geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien Teilhabe am sozialen Leben ermöglichen? Melden Sie sich.

Sie sind nach Wuppertal geflüchtet und möchte gerne Ihre Kinder für Kurse, Freizeiten oder Projekte in den Ferien anmelden? Sie kennen Familien, die gerne solche Angebote wahrnehmen würden? Melden Sie sich einfach. Wir übernehmen gerne die Teilnahmekosten. Melden Sie sich unter: IN UNSERER MITTE

 


Dank an Flüchtlings- und Begegnungschor

05-08-2016

 

Im Begegnungschor treffen sich Frauen und Männer mit und ohne Fluchterfahrung sowie unterschiedlichster Nationalität, im wöchentlichen Rhythmus, um gemeinsam zu singen. Wer Spaß und Freude an Musik vor allem aber am eigenen Singen hat, ist herzlich eingeladen mitzusingen. Neben Stücken aus Herkunftsländern der Teilnehmenden werden auch europäische Chorstücke (Lieder) gesungen werden. Chorleiterin: Hilde Kuhlmann 

Der Chor trifft sich in der Bergischen VHS, Auer Schulstraße 20, 42103 Wuppertal.

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Die Anmeldung zum Chor ist ab jetzt möglich. Anmeldungen immer am Vormittag in der Bergischen VHS, Auer Schulstraße 20 oder unter 563-2607 oder über das Internet www.bergische-vhs.de, Kursnummer 11-0011w@216. Ansprechpartnerin bei der Bergischen VHS ist Susanne Spitzl, Tel: 0202 563-2635 oder Susanne.spitzl@bergische-vhs.de. Mit freundlicher Unterstützung durch Knipex, die Wuppertaler Stadtwerke und die Stadtsparkasse Wuppertal.


Dank an Land NRW

03-08-2016

 

Im ehemaligen Art-Hotel im Stadtteil Heckinghausen sind heute die ersten 65 Flüchtlinge des Landes NRW angekommen. Über die weitere Belegung entscheidet die Bezirksregierung Arnsberg kurzfristig.

 

Die Betreuer des Malteser Hilfsdienstes sind bereits seit Wochen vorbereitet. Die Flüchtlinge werden höchstens sechs Monate in Wuppertal bleiben, bis klar ist, in welcher Stadt sie künftig leben sollen.