Immense Hilfsbereitschaft. DANKE!

2015 September


Dank an „Aktion Neue Nachbarn“

30-09-2015

 

Der neue TEEsalon findet abwechselnd in der evangelischen oder katholischen Gemeinde statt.

 

15:30 - 17:00 Uhr

Dienstags, , Hl. Ewalde, Hauptstr. 96

Donnerstags, Friedenskirche, Hahnerberger Str. 22

 

Herzliche Einladung!

 


Dank an Schülervertretung des CFG

28-09-2015


Die Schülervertretung sammelt Hygieneartikel für die Flüchtlinge in Cronenberg und Ronsdorf.

 

Gesammelt wird von Freitag dem 25.09.2015 bis Mittwoch, dem 30.09.2015 in jeder großen Pause
in Raum 6 (gegenüber der Mensa).

 

Weitere Informationen sowie eine beispielhafte Liste finden Sie auf der Homepage der SV unter:


http://www.sv-am-cfg.de/spendenaktion/


Dank an Gemeinden

28-09-2015


Am vergangenen Sonntag feierte die Evangelische Kirchengemeinde Küllenhahn – wie viele Gemeinden im Kirchenkreis Wuppertal – das Erntedankfest. Familien aus fernen Ländern, die derzeit in unserem Sportzentrum leben, kamen während des Gottesdienstes und setzten sich still und schüchtern auf freie Plätze, um nach dem Schlusslied vor dem Altar kniend Gott dafür zu danken, dass Er sie auf ihrer Reise beschützt hat.

 

Ev. Kirche Küllenhahn


Dank an „Willkommen in Cronenberg“

25-09-2015


Wuppertaler Sozialdezernent Sozialdezernent Dr. Stefan

Kühn würdigt die Kleiderkammer des Dörper

Flüchtlings-Bündnisses „Willkommen in Cronenberg“:

Ich möchte Ihnen einen Riesendank sagen! - Das ist bundesweit ein Vorzeigeprojekt“, sagte Stefan Kühn

und zog seinen (nicht vorhandenen) Hut: „Chapeau!“ Bei einem Rundgang durch die Riesenhalle ließ sich Stefan Kühn auch von den Kleiderkammer-Koordinatorinnen

Sylvia Seifert und Susanne Weinberg informieren, wo der

Schuh drückt.

CW- Artikel von Meinhard Koke, S. 9, 25.09.2015


Dank an Hauptamtliche

25-09-2015


In der Sporthalle, sind nicht nur Sozialarbeiter, sondern auch Hausmeister, Putzhilfen, Hauswirtschaftshilfen und Sicherheitsdienste. Alle machen nicht nur Dienst nach Vorschrift, sondern sind Erstkontakt und Ersthelfer und tragen viel zur guten Stimmung bei.


Dank an WDR Lokalzeit

24-09-2015


Die heutige Cronenberger Hilfe wurde vom WDR begleitet. Frau Weinberg, Mitkoordinatorin in der Kleiderhalle, wurde über die Idee und den Ablauf interviewt. Die Ausstrahlung des Beitrages wird in der Lokalzeit sein.

 

http://www1.wdr.de/studio/wuppertal

 

 


Dank an Freiwillige Feuerwehr & Bürgerbus Cronenberg

24-09-2015


Auch der Rücktransport wurde gemeistert. Ob Taxis, der Bürgerbus aus Cronenberg oder die freiwillige Feuerwehr.

 

Alle sagen: Herzlichen Dank!

 

http://www.ff-wuppertal.de

 

http://www.doerper-bus.de


Dank an Wuppertaler Moscheenverein

24-09-2015


Durch die Kooperation mit Herrn Bouaissa, Koordinator des Zentralrats der Muslime NRW, konnten Flüchtlinge aus Cronenberg und Ronsdorf an der gemeinsamen Gebetsveranstaltung teilnehmen.

 

Parallel fand in der afghanischen Gemeinde in der Schwesternstraße ebenfalls ein Opferfest statt. 

 

http://www.moscheesuche.de

 


Dank an Taxizentrale

24-09-2015


Heute früh starteten mehrere Großraumtaxis von Küllenhahn Richtung Bismarckturm zur Hardt und halfen ehrenamtlich beim Transport von 120 Flüchtlingen. Dort fand heute früh von 8:00 bis 9:30 Uhr ein gemeinsames Gebet zum Opferfest (Arabisch: Eid al-Adha) statt. 

 

http://www.taxi-wuppertal.de


Dank an Organisatoren

23-09-2015


Ob tagsüber in der Halle, zuhause am Computer, telefonierend am Handy oder, oder... Es gibt viele Dinge die abgestimmt und kommuniziert werden müssen. Viele Ehrenamtliche schaffen sich Zeitfenster noch neben dem Beruf. 

 

Herzlichen Dank für euren Einsatz!


Dank an Spender und Helfer

23-09-2015


Ob Windeln oder Shampoo, ob Koffer oder Schuhe, alles will sortiert und in Regale eingeräumt werden. Immer mehr Flüchtlinge helfen uns dabei. Es ist eine tolle Gemeinschaft und eine große Dankbarkeit zu spüren.


Dank an euer Interesse

23-09-2015


Erste Schulklassen des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums informieren sich bei unserem ehrenamtlichen „Lagerleiter“ Matthias in der Kleiderhalle. Hier befindet sich gerade eine Schülergruppe von Frau Fabian in der Halle und fragt wo noch Hilfe beim Sortieren und der Ausgabe nötig ist.

 


Dank an Ikea

23-09-2015


Eine große Spende an IVAR-Holzregalen ist gerade eingetroffen und wird von freiwilligen Helfern in der Kleiderhalle aufgebaut. 

 

http://www.ikea.com


Dank an Beleuchter

23-09-2015


Durch Spenden der W.i.R. Ronsdorf konnten neue Strahler und Beleuchtungsmittel in der Kleiderhalle Küllenhahn aufgebaut werden. Toll ist, dass Flüchtlinge selber mit anpacken und die Helfer Vorort unterstützen.

 

Danke!


Dank an Johanniter

22-09-2015


Hilfsdienste wie das Deutsche Rote Kreuz und die Johanniter sind ständig im Einsatz, um die Ankommenden zu versorgen. Einer von den unermüdlichen Helfern ist Heino Müller (53), seit 15 Jahren Leiter Fach- und Einsatzdienste bei den Johannitern. Als die Flüchtlinge am Schulzentrum Süd ankamen, waren die Helfer – viele von ihnen sind Ehrenamtler – auch noch nachts im Dienst. „An solchen Tagen ist man schon froh, wenn sie vorbei sind. Aber ich weiß, ich habe etwas bewegt.“

 

WZ-Artikel von Lisa Krekel, 22.09.2015


Dank an Lebenshilfe Wuppertal

21-09-2015


Mit zahlreichen Bierzeltgarnituren half die Lebenshilfe spontan in der Kleiderhalle mit und stellte Tische und Bänke auf.

 

http://www.lebenshilfe-wuppertal.de


Dank an viele Helfer in der Kleiderhalle

21-09-2015


Vier Zelte in der Halle an der Küllenhahner Straße 56 sind „pickepacke“ voll mit sortierten Damen-, Kinder- und Herrensachen. Dank der überwältigenden Hilfsbereitschaft stehen diese nun als „Reserve“ zur Verfügung, da die Verteil-Tische ebenfalls noch gefüllt mit Bekleidungsspenden sind.

 

http://www.cronenberger-woche.de, 21.09.2015


Dank an Ronsdorf

19-09-2015


Die am Montag neu gegründete Initiative „Willkommen in Ronsdorf“ möchte sich an den Strukturen „Willkommen in Cronenberg“ orientieren und kooperieren. Mareike Rutten, Sean Micke, Johannes Rath und Pfarrer Dr. Jochen Denker (erste Reihe) gehören zu den Initiatoren in Ronsdorf.

 

Im Hintergrund sind Sylvia Seifert, Tanja Fuchs, Susanne Weinberg, Claudia Orth und Joachim Mertens (v.l.n.r.) vom Dörper Bündnis „Wilkommen in Cronenberg“ zu sehen.


Dank an Helios-Klinikum

18-09-2015

Der Klinik-Verbund, zu dem auch die Frauenklinik St. Anna und die Klinik Bergisch Land zählen, startete unter den insgesamt rund 2.500 Mitarbeitern einen Sachspenden-Aufruf für die Flüchtlingshilfe in Wuppertal. Und auch hier mit großer Resonanz: Bereits am Montag vermeldete Helios-Sprecher Jörn Grabert „Land unter“: Die

spontan eingerichteten Lagerkapazitäten waren erschöpft, sodass Jörn Grabert und Jane Looden mit einem Transporter voller Spenden von Kleiderkammer-Helfer Sascha Fuchs (re.) auf Küllenhahn in Empfang genommen wurden – weitere werden folgen.

http://www.cronenberger-woche.de, 18.09.2015


Dank an E-Techniker & Co

17-09-2015


Helfende Hände arbeiten in der Kleiderhalle, ob Lagerlogistik organisieren, Umkleidepavillons aufbauen, Elektrotechnik instand setzen oder Abflussrohre reinigen, jeder packt an und hilft.


Dank an Brückenbauer

17-09-2015


Die ersten helfenden Gespräche finden über mögliche sprachliche oder kulturellen Hürden hinweg  in der Kleiderhalle statt. Dolmetscher helfen mit Arabisch, Englisch, Farsi und Paschtu aus. Weitere Helfer benutzen die Körpersprache um die richtige Schuhgröße oder den warmen Pullover zu suchen. 


Dank an Ronsdorfer Initiative

17-09-2015


Eine Ronsdorfer Hilfsinitiative möchte sich mit dem Dörper Bündnis vernetzen. So werden bei den Südhöhen-Nachbarn bereits gesammelte Sachspenden an die Küllenhahner Straße gebracht. Zudem wird die Ronsdorfer Initiative für die Flüchtlinge einen Bustransfer von der Halle an der Blutfinke und zurück organisieren.


Dank an großartige Menschen

15-09-2015


Am Samstag und Sonntag haben viele ehrenamtliche Helfer die Spenden in der Kleiderhalle sortiert. Damit sind wir zur Ausgabe der Spenden an die Flüchtlinge gut aufgestellt. Herzlichen Dank für soviel Einsatzbereitschaft und Hilfe!


Dank an Toys Company Wuppertal

15-09-2015


Die Wuppertaler Toys Company hilft uns bei der Bewältigung der Spielzeugspenden. Das Spielzeug wird gesichtet, gereinigt und repariert. Anschließend werden die Spielzeuge zurück in die Kleiderhalle gebracht und können über ein Gutscheinsystem an die Flüchtlingskinder verschenkt werden. 


http://www.dekra-toyscompany.com


Dank an Akzenta

15-09-2015


Ab sofort in allen Märkten von Akzenta: Es gibt ein Spenden-Regal für die Flüchtlingserstaufnahmestationen in Wuppertal. Einfach Artikel aus dem vorsortierten Sortiment zu Ihrem Einkauf packen und nach dem Kassiervorgang in die bereit stehenden Spendenkisten geben. In enger Abstimmung mit dem ehrenamtlich tätigen Bürgerverein vor Ort liefern wir die Spenden selbst aus. Wir hoffen auf große Unterstützung!

 

http://www.akzenta-wuppertal.de


Dank an Schwimmverein Wuppertal- Neuenhof 1930 e.V.

15-09-2015

 

Der Verein Neuenhof kooperiert mit dem Dörper Bündnis für Flüchtlinge und organisiert Badekleidung für begleitete Schwimmstunden mit Kindern in seinem Vereinsbad. In Zukunft werden in Zusammenarbeit mit dem Carl-Fuhlrott-Gymnasiums und den Sportleistungskursen geführte Gruppen angeleitet.

 

http://www.sv-neuenhof.de


Dank an die ESW-Engel in Orange

11-09-2015

Als „Engel“ gelten sonst gelbe Pannenhelfer, aber diese orangefarbenen Mitarbeiter von Abfallwirtschaftsgesellschft (AWG) Wuppertal und des Eigenbetriebs Straßenreinigung Wuppertal (ESW) kann man getrost auch als „Helfer-Engel“ bezeichnen: Nachdem das „Dörper Bündnis für Füchtlinge“ bei AWG-Chef Wolfgang Herkenberg angeklopft und um tatkräftige Hilfe gebeten hatte, rückten am heutigen Freitagmorgen, 11. September 2015, ein ESW-Sextett mit einem AWG-Lkw an.

http://www.cronenberger-woche.de, 11.09.2015