Immense Hilfsbereitschaft. DANKE!

2015 Oktober


Dank an Bayer-Realschüler

30-10-2015


Begleitet von Gerlinde Brauers, Lehrerin für Französisch und Religion sowie Beauftragte für Schulseelsorge an der Friedrich-Bayer-Realschule, veranstalteten etwa 30 Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 einen Waffel-Verkauf.

Die Resonanz des Waffel-Verkaufs für die Flüchtlinge war bestens: Die Schülerschaft bewies großen Waffel-Hunger – bereits in der zweiten Pause waren die Teigschüsseln leer und alle Waffeln verkauft: „So viel haben wir noch nie geschafft“.


Ganzer Artikel: Cronenberger Woche, 30.10.2015, S. 8


Dank an Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg

30-10-2015


Die Erntespende des Verbandes Wohneigentum der Langerfeld-Beyenburger verzichteten zugunsten der Dörper Flüchtlingshilfe „Willkommen in Cronenberg“ auf ihr Preisgeld. Bündnis-Co-Sprecherin und Bezirksbürgermeisterin Ursula Abé nahm die Erntespende entgegen. „Es ist einfach überwältigend, was hier in den letzten Wochen entstanden ist“, würdigte Abé: „Hier werden Ideen geboren und zwei Tage später in die Tat umgesetzt.“ 


Ganzer Artikel: Cronenberger Woche, 30.10.2015, S. 10


Dank an Sinfonieorchester Wuppertal

29-10-2015


Das Sinfonieorchester Wuppertal lädt heute exklusiv und kostenlos Flüchtlinge zur Generalprobe in die Historische Stadthalle Wuppertal ein.


Geprobt wird zum Galakonzert Tango y Zarzuela.




Dank an AWG

26-10-2015


Großer Dank geht an die Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal, die uns eine tolle Geldspende für Lernmaterialien übergeben hat.


Notizhefte, Stifte und weitere Lernhefte können nun für den Spracherwerb angeschafft werden.




Dank an Röntgen Sport Club Remscheid e.V.

26-10-2015


Erstmals konnten an diesem Wochenende 3 Flüchtlinge mit einem Freichip am diesjährigen 10 km Lauf in Remscheid teilnehmen. Zur Belohnung gab es am Ende ein Finisher T-Shirt.


Dank ans unermüdliche Ehrenamt

24-10-2015


Frau Kraft, Ministerpräsidentin des Landes NRW, lud heute stellvertretend für viele ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, die Sprecher vieler Hilfsinitiativen in den Landtag ein. Vor allem der DANK an Sie, liebe Ehrenamtler, stand an erster Stelle. Gemeinsame Gespräche für weitere Herausforderungen und Erwartungen an den Landtag wurden heute in Düsseldorf ausgetauscht.


Dank an Selbsthilfe

23-10-2015


Die Notunterkunft hat nun ihren eigenen Friseur. Ein kleiner Nebenraum wurde kurzfristig zu einem Herrensalon umfunktioniert. Die untergebrachten Flüchtlinge frisieren sich gegenseitig.


Dank an Trommelklang und Herbst

23-10-2015


Bunte Blätter fielen heute zum ersten Mal in einem neu eröffneten und noch zu gestaltenden Gruppen- und Klassenraum. Neben Gesang, Tanz und Trommelklang entstanden heute die ersten Herbstbilder.


Dank an das städtische Gebäudemanagement

23-10-2015


Das städtische Gebäudemanagement Wuppertal hat in den letzten Tagen in Windeseile dafür gesorgt, dass die Unterkunft der alten Fabrikhalle in der Hastener Straße großzügig genutzt werden kann.





Dank an La Piazza

22-10-2015


Warmes im XXL-Format erhielten die ehrenamtlichen

Helfer von „Willkommen in Cronenberg“ in den letzten

beiden Wochen: Das „La Piazza“ unterstützte die Aktivisten in der Kleiderhalle des Dörper Bündnisses für

Flüchtlinge täglich mit leckerer Riesenpizza zur mittäglichen Stärkung.


Artikel in der Cronenberger Woche, 22.10.2015





Dank an Hermann-Herberts-Grundschule

22-10-2015


Spontan hilfsbereit zeigte sich Frau Metzenauer, Schulleiterin der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Hermann-Herberts-Schule, und konnte Schulstunden zur Nutzung der Sporthalle in Absprache mit dem Sportamt für Flüchtlinge anbieten.


An zwei Tagen können nun Übungsleiter vom Skiclub Cronenberg und der Cronenberger Turngemeinde dort Aktivitäten anbieten.


Dank an Sascha Klaar

21-10-2015


Der Wuppertaler Musiker Sascha Klaar, dessen neuste Single „Reicht euch die Hand“ lautet, hat bei seinem jüngsten Konzert Spenden für die Flüchtlingshilfe der Stadt Wuppertal gesammelt. Auf Empfehlung des Sozialdezernenten Dr. Stefan Kühn gehen diese an die Cronenberger Flüchtlingsinitiative.


Herzlichen Dank!


Dank an Neuenhauser Turnverein

20-10-2015


In der Sporthalle der Hermann-Herberts-Grundschule können ab dieser Woche mehrere Sportarten angeboten werden. Der Neuenhauser Turnverein öffnet Gruppen im Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Jugendturnen und auch Volleyball oder schafft neue Trainingszeiten. 


Neuenhauser Turnverein 1877 e.V.



Dank an Laufgruppe

20-10-2015


Sport verbindet.


Zweimal in der Woche findet nun ein Lauftreff statt. Erst mit kleinen Schritten und nun mit festerem Schuhwerk, da wird die Beteiligung auch schon größer.


Dank an Koordinatorenteam

Schon seit 6 Wochen sind alle Koordinatoren des Dörper Bündnisses für die Flüchtlinge aktiv.


Ein Grund zum Feiern!


Dank an Bürgerverein Küllenhahn

18-10-2015

 

Heute hat der Bürgerverein Küllenhahn ein großes Helfer-Dankeschönfest in der Kleiderhalle ausgerichtet.

 

Viele Helfer, Dolmetscher und Flüchtlinge sind gekommen und haben sich an Würstchen, Salat und Getränken erfreut. 

 

.

Unsere Grillmeister.

Viele Gespräche, Bekanntschaften und Erlebnisse wurden ausgetauscht.


Dank an Gabi

18-10-2015

 

Unermüdlich und voller Elan brachte Gabi, unsere DRK-Ehrenamtshelferin, den Kindern die ersten deutschen Worte und das Zählen in der Unterkunft Sportzentrum bei. 

 

Die Begeisterung der Kinder war groß und der erste Grundstein für die deutsche Sprache wurde toll vorbereitet.

 

Herzlichsten Dank!


Dank an Kinderbetreuung

17-10-2015


Nach den Herbstferien starten die ersten Kinderbetreungsstunden. Ob für Kinder bis 3 Jahre und ihren Eltern oder mit Aktionen in der Unterkunft mit Bewegung, Musik und Tanz. 


Hierbei werden erste spielerische Grundlagen für den Spracherwerb gelegt. 


Dank an Geldspender

17-10-2015

 

Ihre Geldspenden setzen wir gezielt für den Bedarf der Flüchtlinge ein.

 

So kaufen wir dringende Arzneimittel, Wörterbücher, Sprachlernmaterial und Bustickets für die untergebrachten Flüchtlinge in Cronenberg.

 

Für die Deutschkurse haben wir uns für Arbeitshefte des "Thannhauser Modells" entschieden. 


Dank an zügige Umzugshilfe

14-10-2015

 

Alle Gäste sind nun seit gestern in den neuen Gebäudekomplex an der Hastener Straße umgezogen. Dort gibt es nun kleinere Wohneinheiten, mehr Tageslicht und bessere sanitäre Anlagen.

 

Die Kleiderhalle wird erst nach den Herbstferien zur Hastener Straße umziehen.


Dank an die Idee eines Raumbuchungssystems 

13-10-2015

 

Es haben sich schon viele Helfer für den ersten Deutschunterricht angemeldet, doch sicherlich werden wir noch Monate die vielen Flüchtlinge begleiten, und möchten nachhaltig gerne auf Sie zurückgreifen können.

 

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bergischen Universität Wuppertal hat seit heute ein Raumbuchungssystem für alle Lehrenden online gestellt.

 

Toll! Herzlichen Dank!


Dank an Laufsport Bunert

13-10-2015


Das 1. Lauftreff für Flüchtlinge fand als kleine "Premiere" am vergangenen Samstag noch in Badeschlappen statt. Spontan sorgte Chris Anger vom Laufsport Bunert für gutes Schuhwerk. Auch Funktionsshirts und -hosen gehören zum gespendeten Sortiment.


Zum 2. Lauftreff werden sich die Neuankömmlinge auf der Sambatrasse treffen.


Laufsport Bunert


Dank an Supagolf

12-10-2015

 

Am Jung-Stilling-Weg konnten einige Flüchtlingsgruppen kostenlos Minigolf spielen. Obwohl die Außentemperaturen nun etwas kühler werden, ist es eine willkommene Abwechslung zum Sporthallenalltag!

 

Supagolf Länd


Dank an Wörterbuchspender

11-10-2015


Ob Russisch, Arabisch oder Englisch, einige Wörterbücher wurden gespendet. Vor allem Bildwörterbücher sind gute Lernzugänge um die deutsche Sprache zu lernen.

 

Langenscheidt stellt Wörterbücher frei und kostenlos online zugänglich.


Dank an Verein Freifunk Wuppertal

09-10-2015


Der Verein Freifunk Wuppertal stellte schon am Sportzentrum-Süd kostenlose WLAN-Router auf.

 

Nun sorgt der Verein für die Flüchtlinge auch in der kommenden Unterbringung an der Hastener Straße für WLAN-Router.

 

Freifunk Rheinland e.V. - Funkzelle Wuppertal


Dank an Schülervertretung des CFG

07-10-2015


Obwohl nur eine halbe Woche lang gesammelt wurde, kam eine große Menge an Hygieneartikel für die Kleiderhalle des Bündnisses "Willkommen in Cronenberg" zusammen. " Wir sind überwältigt", freute sich SV-Sprecher Justin Köster (Foto, 3. v. hi. re.) dass die Sammlung in den wenigen Tagen so viel Resonanz fand.

 

Artikel aus der Cronenberger Woche, 7.10.2015

 


Dank an Wuppertaler SV

05-10-2015


Ein paar unbeschwerte Momente durften viele Flüchtlingskinder gemeinsam mit ihren Familien im Stadion Zoo miterleben. 

 

Der Wuppertaler SV ermöglichte beim KIDS DAY Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahre nicht nur kostenlosen Eintritt, sondern sie wurden an vielen Stellen eingebunden.

 

Strahlende Kinderaugen, die die Augenblicke im Stadion sichtlich genossen!


Dank an Spender & Helfer

04-10-2015


"Wir haben vor drei Wochen mit einer leeren Halle und 30 Bierzelttischen angefangen", sagt Tanja Fuchs. Dann haben die ehrenamtlichen Helfer – inzwischen sind es zwischen 30 und 50 jeden Tag – begonnen, die riesigen Kleiderspenden zu sortieren. Damen, Herren, Kinder, nach Hosen, Pullis, Jacken und Größen. 

 

Mit viel Herz im Einsatz für die Flüchtlinge, Wuppertaler Rundschau, 4. Oktober 2015


Dank an Cronenberger SC

04-10-2015


Die Dörper Jugendabteilung möchte insbesondere die Kinder und Jugendlichen der Übergangseinrichtung am Küllenhahn herzlich willkommen heißen und möchte ihnen die Möglichkeit bieten, auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz des Cronenberger Sportclubs Fußball zu spielen bzw. zu trainieren. Jugendtrainer des Vereins haben sich bereit erklärt, die Spiel- und Trainingseinheiten zu betreuen. 


Dank an Sprachlehrer & Sprachvermittler

04-10-2015


Neue Sprachkurse werden in Absprache mit der Stadt Wuppertal in Kleingruppen aufgeteilt und in den Räumlichkeiten von Friedenskirche, Johanneskirche, Jugendheim Küllenhahn und  St. Hedwig aufgeteilt. 


Dank an Ärzte & Assistenzen

01-10-2015


Nach Absprache mit der Ärztekammer werden zurzeit mit 10 freiwilligen Ärzten und 5 „Assistenzen“  für die nächsten 4 Wochen täglich von Montag bis Freitag ärztliche Sprechstunden organisiert. Mehrere Fachrichtungen sind vertreten, so gibt es  auch eine gynäkologische Sprechstunde und zahnärztliche Hilfe.